Le Méridien Frankfurt

4.0 (323 Bewertungen)

Wiesenhüttenplatz 28-38, Frankfurt, 60329, Deutschland   •   Lokale Uhrzeit:     •  Telefon: +49 69 2697 0   •   Impressum & Datenschutz  

4.0

Art Hotel Frankfurt: Le Méridien Partner SCHIRN Kunsthalle

Schirn Kunsthalle Frankfurt, Außenansicht © Schirn Kunsthalle Frankfurt, Foto: Norbert Miguletz

HOTEL. REISE. ERLEBNIS. STADT. KUNST. KULTUR.

Le Méridien. Das Hotel, in dem die Schlüsselkarte zum Schlüsselerlebnis wird, nicht nur Zimmer, sondern auch die Türen zur Kunstszene öffnet. Als Gast des Le Méridien Frankfurt erhalten Sie kostenfreien Eintritt zur SCHIRN Kunsthalle.
Mit dem Unlock Art™ Programm der Le Méridien Hotels zeitgenössische Kunst lokal entdecken - destination unlocked.

UNLOCK ART™. Hotel trifft Kunst in Frankfurt

Eintritt in die SCHIRN Kunsthalle geschenkt

Design Hotel in Frankfurt: Le Méridien UNLOCK ART™ Partner SCHIRN

Rotunde der Schirn Kunsthalle Frankfurt © Schirn Kunsthalle Frankfurt, Foto: Norbert Miguletz

SCHIRN Kunsthalle Frankfurt


Entdecken Sie die 
SCHIRN Kunsthalle, eines der berühmtesten Museen in Frankfurt - als Gast des Le Méridien Hotel Frankfurt geschenkt! Wir öffnen Ihnen die Türen zur Welt der Kunst, denn mit unserer Schlüsselkarte erhalten Sie kostenfreien Eintritt in die SCHIRN Kuntshalle - den UNLOCK ART Partner des Le Méridien Frankfurt

Die SCHIRN präsentiert mit prägnanter Stimme brisante Themen sowie aktuelle Aspekte künstlerischer Œuvres aus einer zeitgenössischen Position heraus. Als Ort der Entdeckungen bietet die Kunsthalle dem Besucher beides: ein originäres, sinnliches Ausstellungserlebnis sowie eine involvierte Teilnahme an der kulturellen Diskussion.


Schirn Kunsthalle Frankfurt - Ausstellungen & Programm

GLANZ UND ELEND IN DER WEIMARER REPUBLIK.

VON OTTO DIX BIS JEANNE MAMMEN

Soziale Spannungen, politische Kämpfe, gesellschaftliche Umbrüche, aber auch künst-lerische Revolutionen charakterisieren die Weimarer Republik. In einer großen Themenausstellung wirft die SCHIRN einen Blick auf die Zeit zwischen 1918 und 1933. Realistische, ironische und groteske Arbeiten verdeutlichen den Kampf um die Demokratie und zeichnen das Bild einer Gesellschaft in der Krise und am Übergang. Die Verarbeitung des Ersten Weltkriegs in Form von Bildern verkrüppelter Soldaten und „Kriegsgewinnlern“, die Großstadt mit ihrer Vergnügungsindustrie und die zunehmende Prostitution, die politischen Unruhen und wirtschaftlichen Abgründe werden stilistisch ebenso vielfäl-tig interpretiert wie das Rollenbild der „Neuen Frau“ oder die Debatten um § 175 (Homosexualität) und § 218 (Abtreibung). Auch die sozialen Veränderungen durch die Industrialisierung oder die wachsende Begeisterung für den Sport spiegeln sich in der Kunst der Zeit wider.
Die Ausstellung versammelt rund 200 Werke bekannter und wenig beachteter Künstle-rinnen und Künstler – u.a. Max Beckmann, Kate Diehn-Bitt, Otto Dix, Dodo, Conrad Felixmüller, George Grosz, Carl Grossberg, Hans und Lea Grundig, Karl Hubbuch, Lotte Laserstein, Alice Lex-Nerlinger, Elfriede Lohse-Wächtler, Jeanne Mammen, Oskar Nerlinger, Franz Radziwill, Christian Schad, Rudolf Schlichter, Georg Scholz und Richard Ziegler. Zusammen mit historischen Fotografien, Filmen, Zeitschriften und Plakaten entwirft die SCHIRN ein eindrückliches Panorama der Kunst der Weimarer Republik.
Ab 27. Oktober 2017

Schirn Frankfurt: Weimar - Le Méridien Kooperation

George Grosz, Straßenszene (Kurfürstendamm, Berlin) © VG Bild-Kunst, Bonn 2017


What else?

PETER SAUL bis 03. September 2017
PEACE bis 24. September 2017

Kontakt & Öffnungszeiten

 

SCHIRN Kunsthalle Frankfurt
Römerberg
60331 Frankfurt

T +49 69 299 882 112
WEB schirn.de

 

Öffnungszeiten:

  • Dienstag, Freitag - Sonntag 10 - 19 Uhr
  • Mittwoch und Donnerstag 10 - 22 Uhr

 

Take a walk!
Ihr Weg zur Schirn: In nur 10 Minuten zu Fuß, vorbei an der Frankfurter Skyline am Ufer des Main entlang zum Römerberg.



Museumsufer Frankfurt

Den Horizont erweitern + neue Blickwinkel erfassen

Sightseeing Frankfurt: Le Méridien Frankfurt - Unlock Art™

Ein einzigartiges Zusammenspiel der unterschiedlichesten Kunstrichtungen: Mit 26 Museen gehört das MUSEUMSUFER FRANKFURT zu den bedeutendsten, vielfältigsten und dichtesten Museumstandorten in Deutschland und Europa. Alte Meister + moderne Kunst, Film + Fotografie, Architektur + Design... Hier wird Kultur lebendig und erlebbar.

Mittlerweile zählen die Frankfurter Museen jährlich 2 Millionen Besucher - in den letzten Jahren erhielten insbesondere das Städel Museum und die SCHIRN KUNSTHALLE FRANKFURT durch Ausstellungen wie "Botticelli" oder "Edvard Munch - Der moderne Blick" weltweite Aufmerksamkeit. Rund um die Frankfurter Museen lädt das Mainufer selbst zum Flanieren ein. Schlendern Sie aber auch durch das Szene-Viertel Sachsenhausen, genießen Sie die inspirierende Atmosphäre in den Cafés und lassen Sie einfach die Kunst- und Kulturlandschaft Frankfurts auf sich wirken.

Sightseeing Frankfurt: Le Méridien Frankfurt - Unlock Art™

© Städel Museum

Städel Museum
Bürgerliche Kunststiftung seit 1815

Das Städel Museum ist eines der wichtigsten Kunstmuseen der Welt und die älteste und bedeutendste Museumsstiftung Deutschlands. Auf drei Etagen werden Werke aus 700 Jahren Kunstgeschichte ausgestellt - Alte Meister, Moderne, Gegenwartskunst. Somit macht das Museum die Entwicklung der Kunst für den Betrachter erlebbar.

Schaumainkai 63, 60596 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten:
D, Fr - So: 10:00 - 18:00 Uhr
Mi + Do: 10:00 - 21:00 Uhr

Sightseeing Frankfurt: Le Méridien Parkhotel Frankfurt - Unlock Art™

© Uwe Dettmar. Quelle: Deutsches Filminstitut

Deutsches Filmmuseum
Entdecken Sie die Faszination des Films

Die Dauerausstellung inkl. Kino nimmt Sie mit auf eine Reise durch filmisches Sehen und Erzählen. Dabei werden viele interessante Exponate wie z.B. der Oscar, den Maximilian Schell für DAS URTEIL VON NÜRNBERG erhielt, Ihren Weg kreuzen. Außerdem zeigt das Deutsche Filmmuseum wechselnde Themen-Ausstellungen.

Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten:
Di, Do - So: 10:00 - 18:00 Uhr
Mittwochs: 10:00 - 20:00 Uhr

© Norbert Miguletz. Quelle: DAM

Deutsches Architekturmuseum
Architektur + Frankfurt: Eine Symbiose

Tauchen Sie ein in das Thema, dass das charakteristische Stadtbild Frankfurts prägt: Architektur. Alleine schon das Museumsgebäude ist ein architektonisches Kunstwerk. Die Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum zeigt sowohl die Bau- und Siedlungsgeschichte des Menschen als auch aktuelle Architektur aus dem In- und Ausland.

Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten:
Di, Do - Sa: 11:00 - 18:00 Uhr
Mittwochs: 11:00 - 20:00 Uhr
Sonntags: 11:00 - 19:00 Uhr

Close